Historisches

Tradition verpflichtet…

mit viel Liebe zu den Menschen und zur ur-kölschen Tradition führte die Familie Kramer-Thielen 10Jahre das altbekannte Brauhaus „Zur Eule“.

Doch hat die Familie Kramer-Thielen das Ruder nun in neue Hände gegeben. Seit dem 14.06.2013 wird „Die Eule“ unter neuer Regie geführt. Die neuen Inhaber sind viele Jahre in der Gastronomie tätig und sie sind auch hier in Bayenthal keine Unbekannten.

Sascha und Petra Denz kamen pünktlich zu dem neuen Nichtrauchergesetz mit etwas ganz neuem - was es so in Bayenthal noch nicht gibt - der ehemalige Raucherbereich wurde zu einer gemütlichen Weinstube in der man nicht nur besondere Weine oder edle Obstbrände aus Oberstdorf genießen kann sondern auch die dazu passenden Gerichte. Die von Sascha persönlich zubereitet werden. Sascha wird die Küche des Hauses um kreative und neue Gerichte bereichern.

Bayenthal ist um ein neues gemütliches Ambiente reicher geworden.

Aber ansonsten bleibt das Gasthaus zur Eule wie man es kennt, der Hauptgastraum bleibt wie eh und je der beliebte Treffpunkt hier im Veedel. Bei einem leckeren, frisch gezapften Gaffel ergibt sich immer auch der ein oder andere Verzäll über dies und jenes, über früher und heute, über Köln und die Menschen, über Gott und die Welt.
Hier kann man weiterhin die leckere Brauhausküche bei einem leckeren Gaffel-Kölsch genießen. Die Bundesliga-Spiele werden natürlich auch weiterhin im Hauptgastraum auf Leinwand übertragen!

Im Gasthaus zur Eule weiß man wie man Feste feiert, ob kölscher Karneval oder der Tanz in den Mai, Traditionen werden gepflegt. Aber auch außerhalb der Kalenderfestivitäten ist im Gasthaus zur Eule was los, achten Sie auf unseren Aushang, Jazz Brunch, Livemusik... es wird getanzt und gefeiert.